skip to Main Content

Wie kann ich meine WordPress Website auf SSL umstellen?

Die sichere Internetverbindung zwischen dem Webserver und dem Besucher ist ein wichtiger Grundbaustein für alle Online Shops und für Websites. Neben der sicheren Übertragung aller Daten ist die verschlüsselte Übertragung mit dem HTTPS Protokoll ein Rankingfaktor für die Suchmaschinen Google und Bing.

Bevor eine Website auf HTTPS umgestellt werden kann, muss auf dem Webserver ein gültiges SSL Zertifikat installiert werden. Es gibt verschiedene Typen von SSL Zertifikaten. Für eine normale Firmenwebsite reichen die einfachen SSL Zertifikate völlig aus. Informiere Dich bei Deinem Provider, welche SSL Zertifikate Dir angeboten werden. Einige Hoster unterstützen auch die kostenlosen SSL Zertifikate von Let’s Encrypt. Zum Beispiel der Webhoster All-Inkl.com bietet die einfache Installation von Let’s Encrypt SSL Zertifikate in seinen Paketen mit an.

Nach der Installation eines SSL Zertifikates auf dem Webserver, kann mit der Umstellung der Website auf HTTPS begonnen werden.

Folgende Schritte sind für die Umstellung einer WordPress notwendig:

1. Datensicherung Deiner Website

Vor dem Start der Umstellung empfehlen wir Dir dringend ein Gesamtbackup Deiner Website zu erstellen. Hierfür kannst Du das WordPress Plugin Duplicator verwenden.

2. HTTPS im WordPress Adminbereich konfigurieren

Lade die Konfigurationsdatei wp-config.php mit einem FTP Programm auf Deinen Rechner. Mit dem Texteditor Notepad++ kannst Du die Datei wp-config.php editieren. Öffne mit dem Editor Notepad++ die wp-config.php Datei und füge direkt oberhalb von

/* Das war’s, Schluss mit dem Bearbeiten! Viel Spaß beim Bloggen. */
/* That’s all, stop editing! Happy blogging. */

die beiden Zeilen

define(‚FORCE_SSL‘, true);
define(‚FORCE_SSL_ADMIN‘,true);

ein.

Mustereintrag (so könne es bei Dir aussehen)

define(‚WP_DEBUG‘, false);

define(‚FORCE_SSL‘, true);
define(‚FORCE_SSL_ADMIN‘,true);

/* Das war’s, Schluss mit dem Bearbeiten! Viel Spaß beim Bloggen. */
/* That’s all, stop editing! Happy blogging. */

Speicher die Änderung ab und übertrage die geänderte wp-config.php wieder mit dem FTP Programm auf Deinen Webserver.

3. Aktualisiere Deine WordPress Adressen im Backend.

Melde Dich als Administrator in Deinem WordPress Backend an. Navigiere in der linken Menüleiste zu
Einstellungen > Allgemein

Ändere die beiden Einträge WordPress- Adresse (URL) und Website-Adresse (URL) von http:// auf https://
Und speichere die Änderungen mit dem Button „Änderungen übernehmen“

4. HTTPS für die ganze WordPress Webseite umstellen

Im Anschluss müssen noch alle Adressen der WordPress Website auf HTTPS umgestellt werden. Mit dem WP Plugin Really Simple SSL kannst Du einfach alle Deine HTTP Adressen (URL) automatisch auf HTTPS umstellen lassen.

Duplicator
https://de.wordpress.org/plugins/duplicator/

Let’s Encrypt
https://letsencrypt.org/

Texteditor
https://notepad-plus-plus.org/

Really Simple SSL
https://en-gb.wordpress.org/plugins/really-simple-ssl/

Back To Top